Achtsamkeitskurse und Körperpsychotherapie Renate Pollmann, Paderborn
Sich besser verstehen durch Körperpsychotherapie
&
Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Anwendung der Psychodynamischen HaltungsIntegration

PHI – Psychodynamische HaltungsIntegration

PHI berührt über den „verkörperten Ausdruck der Seele“ die Seele selbst.

Bestimmte Lebenserfahrungen lassen uns Menschen unsere eigenen Körperhaltungen einnehmen. Z.B. ein zusammenziehen im Brustkorb, bei großer Trauer und Kummer.

Im Unterschied zur Massage oder Sport wird nicht nur bei dem oben genannten Beispiel, der Brustkorb gedehnt. Hier erarbeite ich als PHI-Therapeutin zusammen mit dem Klienten bewusst wahrzunehmen, welche Gedanken, Bilder, Gefühle, die Dehnung in ihm auslöst (sich zusammenreißen, festhalten, etwas drinnen halten…). 


Durch die Bewusstwerdung ergeben sich dauerhaft körperliche und emotionale Verhalten/Veränderungen/neue Lebenseinstellungen.

Ich arbeite bei dieser Methode mit den Faszien und der Muskulatur direkt am Körper. Meine Berührungen können sanft und auch fest oder haltend sein. In Verbindung mit bewusstem Atem können sich Spannungen lösen. Im Mittelpunkt steht der Kontakt zwischen mir und dem Klienten, den ich auf einfühlsame Weise, die sich zeigen, begleite.